Elternbrief vor den Ferien

                                                                                    Bottrop, 3.4.20

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

normalerweise  wäre heute der Tag, an dem wir uns in die Osterferien verabschieden würden.

 Normalerweise…..

Aber im Moment ist leider gar nichts normal. Ihr, liebe Kinder, geht nicht in die Schule, könnt nicht mit euren Freundinnen und Freunden spielen und müsst ohne eure Lehrerinnen und Lehrer zu Hause lernen.

Sie, liebe Eltern, beaufsichtigen Ihre Kinder, helfen bei den Lernaufgaben und müssen wahrscheinlich im Beruf viele Umstellungen in Kauf nehmen. Dazu gibt es für jeden Einzelnen noch persönliche Besonderheiten, die erschwerend hinzukommen.

Für all das gab es keine Vorlaufzeit und keine Möglichkeiten, so etwas zu üben. Und jetzt- auch die schon lange ersehnten Urlaubsreisen in den Ferien  werden nicht stattfinden. Sicher ließe sich die Liste der Einschränkungen noch weiter fortführen.

Kann man in dieser Situation überhaupt noch etwas Positives  schreiben? Ich denke ja! 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen, liebe Eltern, im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit in dieser schwierigen und ungewöhnlichen Zeit danken. Euch, liebe Kinder, möchten wir sagen, wir sind ganz sicher, dass ihr euch auch ohne die Lehrerinnen und Lehrer ganz toll anstrengt, um die unterschiedlichen Aufgaben zu erledigen. Darauf sind wir sehr stolz. Bitte macht weiter so!

Abschließend aber das Allerwichtigste: Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf, damit wir uns hoffentlich bald gesund wiedersehen,

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen der Fürstenbergschule

mit herzlichen Grüßen

Christina Eiden
Schulleiterin

Notbetreuung Corona-Virus

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

am heutigen Nachmittag wurden vom Schulministerium Änderungen bezüglich der Notbetreuung an Schulen herausgegeben.

„Ab dem 23. März 2020 haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind und dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, einen Anspruch auf Notbetreuung.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet.

Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Sollte eine solche Notbetreuung für Sie nach der neuen Regelung in Betracht kommen, melden Sie sich bitte umgehend bei Ihrer Klassenlehrerin oder Ihrem Klassenlehrer, damit wir wissen, welche SuS zunächst betreut werden.

Nachfolgend benötigen wir ebenfalls schnellstmöglich die Bescheinigung Ihres Arbeitgebers.

Diese Berechtigung für eine solche Notbetreuung wird sehr sorgfältig geprüft, da nur berechtigte Personen sie in Anspruch nehmen sollen, um weitere Infektionswege möglichst zu minimieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Eiden
Schulleitung

UPDATE Schulschließungen Corona-Virus

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

im Rahmen der Maßnahmen, die zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus getroffen wurden, möchte ich Ihnen weitere Informationen zukommen lassen:

Für Eltern, die beide in unverzichtbaren Schlüsselpositionen für die öffentliche Versorgung, Sicherheit und Ordnung arbeiten und die keine andere Betreuungsmöglichkeit in Anspruch nehmen können, wird in den Städten eine Notbetreuung eingerichtet. (Die Auflistung der Schlüsselpositionen entnehmen Sie bitte dem Downloadformular unten, am Ende dieses Textes)

Eltern müssen dazu eine Bescheinigung ihres Arbeitgebers vorlegen, dass sie beide in einer solchen unverzichtbaren Schlüsselposition arbeiten.
Bei alleinerziehenden Elternteilen ist eine Bescheinigung ausreichend.
Nur wenn eine solche Bescheinigung vorliegt, kann Ihr Kind betreut werden!

Sollten Sie als Eltern/erziehungsberechtige Person zu diesem Personenkreis gehören und eine Betreuung benötigen, melden Sie sich bitte vorab bei Ihrer Klassenlehrerin/Ihrem Klassenlehrer oder unter fuerstenbergschule@bottrop.de .

Sobald weitere Informationen vorliegen, werden sie Ihnen zugeleitet.

Bleiben Sie gesund!

Christina Eiden
Schulleiterin

Schulschließungen in NRW

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus wurden durch das Schulministerium des Landes NRW flächendeckende Schulschließungen angeordnet.

Ab Montag, dem 16.03.2020 bleiben die Schulen bis nach den Osterferien (voraussichtlicher Schulbeginn: 20.04.2020) geschlossen.

Um Ihnen die Gelegenheit zu geben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag, den 17.03.2020 aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken.

Während der üblichen Unterrichtszeit stellt unsere Schule eine Betreuung sicher.
Weitere Informationen werden Sie Montag (16.03.) erhalten.

Bitte geben Sie den jeweiligen KlassenlehrerInnen über die sozialen Medien oder telefonisch Bescheid, ob Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen.

Die KlassenlehrerInnen haben den SchülerInnen heute schon Materialien mitgegeben.
Diese können selbstständig bearbeitet werden.

Ich hoffe, dass mit diesen Maßnahmen eine Eindämmung unterstützt wird und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Ch. Eiden
Schulleitung

Wichtig!

Aufgrund des sich ausbreitenden Coronavirus wird die Infoveranstaltung der Eltern der 4-jährigen am 25.03.2020 abgesagt!

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schulanfänger im Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

sobald durch den zuständigen Schulträger die Freigabe der Bezirksregierung Münster erteilt wird, erhalten alle Eltern/Erziehungsberechtigte von unserer Schule eine schriftliche Information zur Schulaufnahme Ihres Kindes.

Bitte haben Sie noch Geduld…

Theaterbesuch „Der Zauberer von Oz“

Am Donnerstag, den 05. Dezember 2019 sind alle Kinder der Fürstenbergschule ins Theater Duisburg gefahren, um sich das Stück „Der Zauberer von Oz“ anzuschauen.

Da wir so viele Kinder an unserer Schule sind, haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt.

Morgens um 8.00 Uhr sind die ersten Busse gestartet.
Mit im Gepäck: die aufgeregten Erst- und Drittklässler, die als erstes in den Genuss der Vorstellung kommen durften.

Die Zweit- und Viertklässler schauten sich anschließend die zweite Vorstellung an, von der sie gegen 13.15 Uhr begeistert zurück zur Schule kehrten.

Die Aufführung war großartig und die Geschichte um den großen Zauberer, Dorothy, Vogelscheuche, Blechmann und Co. hat uns alle in ihren Bann gezogen!

Zum Glück hat alles bestens geklappt, alle Kinder hatten einen wunderschönen Theater-Vormittag und sind gesund und munter zurück zur Fürstenbergschule gekehrt.

Weihnachtsbaum-Schmückaktion

Dieses Jahr nehmen wieder einmal zwei Klassen unserer Schule an der Weihnachtsbaum.Schmückaktion der Stadtsparkasse Bottrop in der Innenstadt teil.

Im Unterricht haben die Klassen 2a und 3a wetterfesten Schmuck gebastelt und die Bäume damit geschmückt.

Ab dem 26.11.19 kann nun unter

www.sparkasse-bottrop.de/weihnachtsbaum

abgestimmt werden.

Die 10 Tannenbäume mit den meisten Stimmen erhalten von der Sparkasse eine Spende in Höhe von 500€ für den Förderverein.

Also, liebe Schulgemeinde: Bitte kräftig abstimmen!!