Elternbrief vor den Ferien

                                                                                    Bottrop, 3.4.20

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

normalerweise  wäre heute der Tag, an dem wir uns in die Osterferien verabschieden würden.

 Normalerweise…..

Aber im Moment ist leider gar nichts normal. Ihr, liebe Kinder, geht nicht in die Schule, könnt nicht mit euren Freundinnen und Freunden spielen und müsst ohne eure Lehrerinnen und Lehrer zu Hause lernen.

Sie, liebe Eltern, beaufsichtigen Ihre Kinder, helfen bei den Lernaufgaben und müssen wahrscheinlich im Beruf viele Umstellungen in Kauf nehmen. Dazu gibt es für jeden Einzelnen noch persönliche Besonderheiten, die erschwerend hinzukommen.

Für all das gab es keine Vorlaufzeit und keine Möglichkeiten, so etwas zu üben. Und jetzt- auch die schon lange ersehnten Urlaubsreisen in den Ferien  werden nicht stattfinden. Sicher ließe sich die Liste der Einschränkungen noch weiter fortführen.

Kann man in dieser Situation überhaupt noch etwas Positives  schreiben? Ich denke ja! 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen, liebe Eltern, im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit in dieser schwierigen und ungewöhnlichen Zeit danken. Euch, liebe Kinder, möchten wir sagen, wir sind ganz sicher, dass ihr euch auch ohne die Lehrerinnen und Lehrer ganz toll anstrengt, um die unterschiedlichen Aufgaben zu erledigen. Darauf sind wir sehr stolz. Bitte macht weiter so!

Abschließend aber das Allerwichtigste: Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf, damit wir uns hoffentlich bald gesund wiedersehen,

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen der Fürstenbergschule

mit herzlichen Grüßen

Christina Eiden
Schulleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.