Wir pflanzen Bäume – WPZ

Am Montag, den 8.4.2019, besuchten unsere vierten Klassen nun zum letzten Mal das WPZ in Bottrop-Kirchhellen.

Vor vier Jahren hatten die Kinder hier kleine Bäumchen in der Baumschule eingepflanzt…
Nun sind nicht nur die Kinder bald bereit einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen, sondern auch die Bäumchen sind gewachsen und stark genug, um ins Freie gepflanzt zu werden.

Auf einem Feld gegenüber des Flugplatzes „Schwarze Heide“ in Kirchhellen, pflanzten unsere Schülerinnen und Schüler IHRE Bäume zu einem gemeinsamen Wald.
Viele Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen taten dasselbe und so wird ein Waldabschnitt „2019“ entstehen.

Wir lernten, dass die Eichen und Hainbuchen im Wechsel gepflanzt werden, damit die Eichen möglichst wenige Äste bilden. Der Schatten der Hainbuchen treibt die Eichen nach oben zum Licht. Eichenholz sei kostbar und ohne Astlöcher könne es besser verarbeitet werden, so die Försterin.

Neben der Pflanzaktion gab es noch viele weitere spannende Aktionen:
So konnten die Kinder bei einer Waldführung verschiedene Waldtiere entdecken und erfahren, wie sie im Wald leben.
In einer Jurte erzählte eine Märchenerzählerin das Märchen vom „Fundevogel“.
Für Spiel und Spaß war ebenfalls gesorgt.
Auf einer großen Wiese konnten die Kinder Äste sägen, Schubkarren-Rennen veranstalten, (ausgestopfte) Waldtiere anschauen und anfassen, eine Kuhattrappe melken und vieles mehr.

Gegen 12:45 Uhr mussten wir dann mit dem Bus zurück zur Schule.
Es hat allen viel Spaß gemacht und sicher wird der ein oder andere seinen Baum in den nächsten Jahren mal besuchen gehen…

Wir danken allen Helfern vom WPZ für ihr Engagement!